Familie Schäfer  aus Kleinensee    

Kleinenseer Platt

Zum Dorffest 2002 wurde eine kleine Zusammenstellung von Wörtern in einer Broschüre abgedruckt. Marion Engelhardt von den Landfrauen hat sich die Mühe gemacht, Übersetzungen aufzuschreiben. Platt wird leider nur noch selten gesprochen und die Jüngeren verstehen es auch nicht mehr.

Hier nun eine Auswahl der Wörter mit ihrer Bedeutung:


   

Do konn   me jo mol n mül full geschwatz

Da können wir ja mal ein wenig   reden

Jow, dos   kunn mei mo gemach!

Ja, das können wir einmal   machen!

Aeiler   (Eller)

Oma

Aeilvoder

Großvater

alist

andauernd

Annergeschwesterkeng

Großcousinen und -cousins

Bannschlauch

Porree

Basenriesser

Besenreissig

beekt

ruft

Beens-Hecken

Benedikts Hecke Flurbezeichnung

bestusst

verrückt

Bönnseil

schwafelnder Mensch

Buhiengroben

Flurstücke

büschbeln

flüstern

Däinselsbach

Flurstücke

dämmeln

treten

Dätscher

Kartoffelpuffer

Dauber

Doofer

Dauöhr

Schimpfname (Schwerhöriger)

dee   Loamber

die Landwehrstraße

Dipfen

Topf

Drackgass

alter Straßenname

Dückfatt

helle Zwiebelsoße mit Schmand   und Speck

Duckter

Arzt, Doktor

dümmel   dech

beeildich

Dunnerschtog   nuchmol

zum Donnerwetter

Düsseldier

dusseliges Tier Schimpfwort

eberscht   Lei

Heuboden

ein   Gewäng

Flurstücke

engerstellst-eberscht

drunter und drüber

errgewärr

durcheinander

es   scheckt

es reicht

Fierobert

Feierabend

föarning

gut gerüstet

fött   gegangen

wegegangen

Fräien,   gefrait

heiraten, geheiratet

fresst   ween bees Gillsdäing

starker Esser

Gaascht

Gerste

Gänschel

Peitsche

Gansmött

zentraler Platz im Dorf   (Gänsemarkt)

gebägelt

essen aufgewärmt

gedirängelt

mit aller Macht erzwingen

gefächtelt

geschnorrt

gegammert

angestrengt, geschunden,   gezwängt

geh   donenufer

geh dorthin

gehielt,   gekrischen

geweint

gemohnt   mech

erinnert mich

genusselt

leise vor sich hin gesprochen

gepräsch,   Präscher

gepralt

gequaanst

unnötig eingekauft

gerunn

gestoßen

geschärcht

geschoben

geschnebbelt

kleine Stücke geschnitten

getrandelt

säumig

Gobbel

Gabel

Hebes

Klöße

Hitschchen

Fußbänkchen

Höarnebbel

Hagebutten

Huchzech

Hochzeit

Hunlunger

Holländer

Husenläimperschgass

Berkaerstraße

Hüßährn

Hausflur

ibest

ab und zu, etwas

ickern

ärgern

iddel   Wöscht

Wurst ohne Brot essen

im   Barrchen geschloffen

im nicht überzögenen Bett   geschlafen

im Sack

alter Straßenname

ittel

Allein (wenn die Wurst ohne Brot   gegessen wird)

Jückelwasser

Selters, geschmackloses Getränk

Kadüffül

Kartoffelpuffer

Kechendesch

Küchentisch

Kechenschank

Küchenschrank

Kerfech

Friedhof

Kichenstetz

Gelege für Kücken

Klannseesche Kärmes

Kleinenseer Kirmes

Klengen

Schmaler Durchgang zwischen 2 Häusern

Klennseescher Ägel

Kleinenseer Ekel, alter Spottname

Koandel

Straßenrinne

Läbberwäscht

Leberwurst

Lattich

Salat

Lich

Beerdigung

Löttschen

Hausschuhe

Lüser, Lüsdeing

Lausejunge

lüss-mol

lausch mal, höre mich an

Maarmühl

geschwätziger Mensch

meetzening

muffig

Milchboank

Milchbank, Sammelplatz für die Milch

Närrsch

närrisch verrückt

Nieselpriem

Mensch, der an allem etwas auszusetzen hat

oal Blass

dummer Mensch

Obbkratzer

Fußabtreter

Obdrett

Toilette

onne geh

fortgehen

Öschdörn

Wurstspezialität

Raan

Regen

randefucht gehauen

Ordnung halten

rebber unn nebber

hin und her

Rungenschemmel

grober Mensch

Rutzgick

junger, vorlauter Mensch

Schächter

Schichtarbeiter, am Schacht arbeiten

Schemel

kleiner Hocker

Schenn

Scheune

Schepf

Schaufel

Schierhocken

Feuerhaken

Schlottenhengst

Kleinenseer Spitzname

Schlückhebes

kleine Klöße in Wurstbrühe

Schnupptuch

Taschentuch

Schönn

Schulmeister

Lehrer

Schusterhans

Kleinenseer Original

Schwöddenkuhl

traditionelles essen nach dem Schlachten

Schwüggeln

schaukeln

Stitz

kleiner Raum

strack

gerade

stüchech

gedrungen

stze mäin Buckel nuff

lass mich in Ruhe

Sührbree

Suppe zum Schlachtkohl

Suttenfass

Jauchefass

Suttenloch

Jauchegrube

Trieber

Schubkarre

Triebetrost

langsamer, verträumter Mensch

Uchguttnei

ach du lieber Gott

uff der lann

unterwegs sein

uff der Walz

auf Wanderschaft

uffdärm

sich einsetzen

uffgenäfelt

aufgepult

Uffgretz, uffgegrezt

aufstossen

Uffhuck

großer Aufwand

Uffschnitt

Aufschnitt (Wurst)

Werrstruch

fahriger, nervöser Mensch

Zirrän

Flieder

   

Diese Liste wird erweitert! Wer noch schöne Wörter oder Sätze hat, her damit!